Coolrider sein heißt, auf dem Schulweg in Bus und Bahn nicht die Augen zu verschließen, wenn es zu Geschubse und Streitereien kommt.

Damit für alle, ob Erwachsene oder Schulkind, die Fahrt locker und entspannt ist.

 

tl_files/Bilder/2014/vks_logo_177/vks_logo_60.jpg

N-ERGIE unterstützt die Coolrider

Die Coolrider-Freunde bedanken sich bei der N-ERGIE über eine Spende in Höhe von 8.500 Euro.

 

Quelle:

Pressemitteilung N-ERGIE vom 16. Juli 2019

 

Spendenaktion „N-ERGIE für junge Menschen“

N-ERGIE unterstützt 20 ehrenamtliche Initiativen in Nürnberg und der Region

40.000 Euro für Kinder und Jugendliche

Im Rahmen ihrer Aktion „N-ERGIE für junge Menschen“ spendet die N-ERGIE Aktiengesellschaft auch 2019 wieder insgesamt 40.000 Euro. Das Geld geht an Projekte, die sich ehrenamtlich für die jungen Menschen der Gesellschaft einsetzen, deren Fähigkeiten fördern und sich um die Allgemeinbildung des Nachwuchses kümmern. Dabei fließen 20.000 Euro ins Stadtgebiet und weitere 20.000 Euro in Projekte in der Region.

Eine ehrenamtliche Jury wählte 2019 aus den Bewerbungen insgesamt zehn Projekte im Stadtgebiet Nürnberg und zehn in der Region. Mitglieder der Jury für die Spendenaktion „N-ERGIE für junge Menschen“ waren die N-ERGIE Kunden Ulrike Baierlein, Udo Grasser, Edeltraud Schodt, Maria Wendler und Bettina Wild sowie Magdalena Weigel, Mitglied des Vorstands der N-ERGIE, und ihr Vorgänger Karl-Heinz Pöverlein.

Spendenaktion „N-ERGIE für junge Menschen“

Seit 2008 verzichtet die N-ERGIE Aktiengesellschaft auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und Partner. Stattdessen unterstützt der regionale Energieversorger mit dem Gegenwert der Geschenke in Höhe von 40.000 Euro ehrenamtliche Projekte – seit 2014 speziell für junge Menschen.

Die N-ERGIE kümmert sich nicht nur darum, dass Strom, Erdgas, Wasser und Wärme zuverlässig bereit stehen. Der regionale Energieversorger übernimmt auch gesellschaftliche Verantwortung. So unterstützt das Unternehmen zahlreiche Einrichtungen und Veranstaltungen und trägt dazu bei, dass den Menschen in Nürnberg und der Region ein breites kulturelles, sportliches und soziales Angebot zur Verfügung steht.

Weitere Informationen hierzu finden Interessierte im Internet unter www.n-ergie.de.

 

 

 

Coolrider von Innenminister geehrt

Unter dem Motto "Hinschauen statt Wegschauen" werden jedes Jahr Schüler ausgebildet, die für mehr Sicherheit in Bus und Bahn sorgen sollen. Diese hat Innenminister Herrmann heute in Nürnberg geehrt.

 

Zur Mediathek: Frankenfernsehen vom 28. Januar 2019

Zur Mediathek: Sat.1 Bayern vom 28. Januar 2019

 

 

 

Schüler für Teilnahme am „Coolrider“-Projekt ausgezeichnet

Zum Bericht: wochenblatt.de vom 28. Januar 2019

Nürnberg: In der Kleinen Meistersingerhalle haben knapp 500 Jugendliche aus rund 50 Schulen von Herrmann Urkunden als Anerkennung für ihre Zivilcourage bekommen. „Während sich nicht wenige Menschen heute über zunehmende Respektlosigkeit und ungebührliches Verhalten im öffentlichen Personennahverkehr beklagen, sorgt Ihr durch Euer freiwilliges Engagement dafür, dass das Miteinander in den öffentlichen Verkehrsmitteln harmonischer und reibungsloser verläuft“, so der Innenminister, und weiter: „Unser Land braucht engagierte junge Leute wie Euch!“




Neue Coolrider

Zum Bericht: nordbayern.de vom 24. Januar 2019

SGRÄFENBERG - Gegen Vandalismus und Rambos in Bus und Bahn: Bereits seit 16 Jahren werden Schüler als Coolrider ausgebildet. An der Gräfenberger Mittelschule hat jetzt der nächste Ausbildungsjahrgang seine Zeugnisse erhalten.




SAT.1 Bayern

Zum Bericht: Bayerns Coolrider vom 26. Januar 2017

Sie zeigen Zivilcourage in Bus und Bahn!

Coolrider sind ausgebildete Schüler und Schülerinnen, die beherzt einschreiten wenn es Gerangel gibt.

 

 

 

BSAktuell

Zum Bericht: Erfolgsprojekt "Coolrider" vom 26. Januar 2017

Erfolgsprojekt ‚Coolrider‘ für mehr Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln – Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann ehrt mehr als 500 Schüler von 46 Schulen für vorbildliche Zivilcourage in öffentlichen Verkehrsmitteln.




Jahresveranstaltung 2017

Zum Pressebericht des Bayerischen Staatsministerium des Innern vom 26. Januar 2017

Erfolgsprojekt 'Coolrider' für mehr Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln
Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann ehrt mehr als 500 Schüler von 46 Schulen für vorbildliche Zivilcourage in öffentlichen Verkehrsmitteln - Appell zum weiteren Ausbau.

 

 

Graffiti-Coolrider-Collage

Bericht:  Franken Fernsehen vom 20. Januar 2017

Graffiti 'Coolrider' an der FOS Nürnberg.

Schüler der Lothar-von-Faber-Schule in Nürnberg sowie Schüler des Christopf-Jacob-Treu Gynasiums sprayen Prävention.
Ziel war es, dass auch Schüler, die keine Ausbildung als Coolrider genießen konnten, die Aufgaben der Coolrider besser kennenlernen.  

 

 

Coolrider sorgen für mehr Sicherheit

Zum Pressebericht des Bayerischen Staatsministerium des Innern vom
19. November 2015.

'Coolrider' sorgen für mehr Sicherheit: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ehrt 481 Schüler von 49 Schulen für vorbildliche Zivilcourage in öffentlichen Verkehrsmitteln - Weiterer Ausbau des Vorzeigeprojekts.

 

 

 

 

Bayerische Staatsmedaille für Innere Sicherheit für den VAG-Vorstandsvorsitzenden Josef Hasler

Zum Pressebericht der VAG Nürnberg vom 30. Juni 2015.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat bei einer Feierstunde im Innenministerium in München acht Persönlichkeiten mit der Bayerischen Staatsmedaille für außergewöhnliche Verdienste um die Innere Sicherheit ausgezeichnet, so auch Josef Hasler, den Vorstandsvorsitzenden der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg.



„Coolrider sollen keine Hilfssheriffs im Bus sein“


Zum Bericht: "nordbayern.de"  vom 19. September 2014.


ZIRNDORF - Der Name ist Programm: Coolrider heißen die Mädchen und Jungen, die im Schulbus ab nächster Woche wieder Zivilcourage zeigen und bei Rangeleien oder Sachbeschädigungen einschreiten sollen, allerdings immer unter der Prämisse, sich dabei selbst nicht in Gefahr zu bringen.



Zivilcourage in Bus und Bahn


Zum Bericht: "nordbayern.de"  vom 7. August 2014.


ZIRNDORF - Als erste Mittelschule im Landkreis hat Zirndorf am Projekt „Coolrider“ von VGN, VAG und der ÖPNV-Akademie teilgenommen. Elf Schülerinnen und Schüler ließen sich in den vergangenen drei Monaten zu Fahrzeugbegleitern ausbilden.



Coolrider schauen nicht weg


Zum Bericht: "nordbayern.de"  vom 31. Mai 2014.


ZIRNDORF - Hoher Lärmpegel, Drängeln und Schubsen, Vandalismus, gewaltbereite Schüler – dies sind nur ein paar Herausforderungen bei der täglichen Fahrt im Schulbus. Doch die neuen „Coolrider” des Landkreises wissen eine Antwort darauf. Das Motto lautet „Hinschauen statt wegschauen“.



Hinschauen statt wegschauen: Coolrider schlichten bei Zoff


Zum Bericht: "nordbayern.de"  vom 12. Mai 2014.


HILPOLTSTEIN - Zum zweiten Mal wurde in Hilpoltstein eine Gruppe Coolrider ausgebildet. Am Gymnasium wurden den Mädchen und Buben der siebten und achten Jahrgangsstufe unterschiedlicher Hilpoltsteiner Schularten Urkunden für die Absolvierung des aus Theorie und Praxis bestehenden Programms überreicht.



Coolrider sorgen für gutes ,Klima‘ in Bussen


Zum Bericht: "nordbayern.de"  vom 3. April 2014.


SCHWABACH - Hinschauen statt wegschauen ist ihr Motto. Coolrider sind jugendliche Fahrzeugbegleiter, die sich für friedliches Miteinander im öffentlichen Nahverkehr einsetzen.



Streit gewaltfrei lösen


Zum Bericht: "nordbayern.de"  vom 27. Februar 2014.


HÖCHSTADT - Ella Neunreither fährt jeden Tag mit dem Bus von Hemhofen nach Höchstadt. Immer wieder erlebt sie, wie im Bus Mitschüler geärgert werden. Jetzt weiß die 13-Jährige, wie sie da eingreifen und den Konflikt entschärfen kann: Ella ist Coolrider. 



Coolrider: Projekt soll Schülern die Angst vor Mobbing auf dem Schulweg nehmen

Klicken Sie hier zum Lehrerinfo:

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus



 

"Hinschauen statt Wegschauen"

Gewinner des Bayerischen ÖPNV-Preises 2008
[Öffentlicher Personennahverkehrs-Preis]
Verliehen durch die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG)‏
10. April 2008
mehr dazu lesen [IM INTERNET]
der Pressebericht [PDF]

Sonderpreis für „Herausragende unternehmerische Leistungen“
Verliehen durch das Center for Transportation & Logistics Neuer Adler e.V.
6. April 2006
mehr dazu lesen [PDF]



Über die Coolrider im Internet lesen
VAG
ÖPNV-AKADEMIE
OFFIZIELLE COOLRIDER WEBSITE